Logo der Universität Wien

Integrationsland Österreich? Die Politik des Staatssekretariats für Integration (2011-2013)

Projektpräsentation "Governing Integration" und Podiumsdiskussion

Donnerstag, 1. Oktober 2015, 18-20 Uhr

Aula am Campus der Universität Wien, Hof 1

Einwanderungsland? Integrationsland? Österreich verstand sich lange Zeit weder als das eine noch das andere, trotz wachsender Zuwanderung und ethnisch-kultureller Diversität. Systematischen Integrationsmaßnahmen wurde folglich kaum bundespolitische Priorität eingeräumt. Durch die Einrichtung des Staatssekretariats für Integration (2011) hat das Politikfeld Integration jedoch einen institutionellen Schub erfahren, der Auswirkungen auf die integrationspolitische Akteurskonstellation und Ausrichtung zeigt. Aber ist Österreich dadurch zum Integrationsland geworden?

Das Forschungsprojekt Governing Integration untersuchte die Politik des Staatssekretariats für Integration, verglich sie mit den Jahren davor und bringt so Kontinuität und Veränderung der Forderungen, Erzählungen und Maßnahmen zu Tage. Welche neuen Konzepte und Formen des Regierens von Integration wurden entwickelt? Welche Konsequenzen gehen mit diesen einher? Welche Auslassungen enthält die Institutionalisierung des Feldes durch ein Staatssekretariat und welche Defizite bringt die explizite Abgrenzung gegenüber Asyl mit sich?


Im Rahmen der Veranstaltung werden zentrale Untersuchungsergebnisse vorgestellt und diese mit integrationspolitischen ExpertInnen diskutiert. Anliegen ist es, einen aktuellen Beitrag sowohl zur integrationspolitischen Debatte als auch zur Funktionslogik eines neuen Politikfeldes zu leisten.


Programm

  •     Begrüßung
  •     Vorstellung der Projektergebnisse  „Governing Integration“

Oliver Gruber und Sieglinde Rosenberger (INEX Research Group, Universität Wien)

  • Podiumsdiskussion

Gudrun Biffl (Donau-Universität Krems)
Katrin Wladasch (Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte)
Kenan Güngör (think.difference, Büro für Gesellschaft | Organisation | Entwicklung)
Albert Kraler (International Centre for Migration Policy Development)

Moderation:
Sieglinde Rosenberger (Universität Wien)

  • Ausklang bei Wein und Büffet


Zeit: 1. Oktober 2015, 18 bis 20 Uhr

Ort: Aula am Campus der Universität Wien, Hof 1, Spitalgasse 2, 1090 Wien

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0